Ambidextrous LeadershipDavid Kaspar, Montag, 5. Februar 2018


Das Modell der Unternehmen der Zukunft ist die so genannte Two-Speed Organisation, auch als Ambidextrous Organisation bezeichnet.

Aufbau der Ambidextren Organisation

Auf der einen Seite stehen schnelle agile Teams, die mit einem innovativen «transformationalen» Mindset neue Produkte entwickeln und damit die Zukunft des Unternehmens sicheren (Exploration).

Auf der anderen Seite steht eine stabile Product Factory mit Führungskräften mit einem vorwiegend «transaktionalen Mindset», welche die entwickelten und als Prototypen auf dem Markt geprüften Produkte prozesssicher skalieren und inkrementell verbessern (Exploitation).

Die sogenannte beidhändige, ambidextre (produktivitäts- und innovationsorientierte ) Führung schafft die Balance zwischen dem Produktivitätssystem des Unternehmens und einem radikalen Innovationssystem, aus dem neue, digitale Opportunitäten und Geschäftsmodelle entstehen.

Ambidextrous Leadership

Wie sind diese als Ambidextrous Leadership bezeichneten Skills aktuell in den Unternehmen der D A CH Länder vorhanden? Wie sieht es mit der Fähigkeit aus, innovative Produkte zu entwickeln? Wie wird Ambidextrous Leadership in den Unternehmen gelebt? 

Ambidextrous Leadership


Unterschied Start-up vs. etabliertes Unternehmen

Eine aktuelle Studie von ODGERS BERNDSON ist diesen Fragen nachgegangen und kommt zu dem (erwarteten) Schluss, dass ein grosser Unterschied zwischen etablierten Unternehmen und Start-ups besteht.

Unterschied Führungsebene

Eine weitere Erkenntnis ist, dass auf den oberen Führungsebenen Innovatives Handeln einen wichtigen Teil der Arbeit ausmacht, auf den unteren Ebenen aber weniger vorhanden ist. 

Konzept der beidhändigen Führung
Von Führungskräften wird heutzutage erwartet, dass sie sowohl transaktional als auch transformational Führen können.

Mehr zum Thema Beidhändige Führung.

Unternehmenskultur

Zukunftsorientierte Innovation erfordert neben anderer Führung auch eine andere Kultur als die in das Produktivitätssystem eingebettete, inkrementelle Innovation, die in der Regel gut beherrscht wird. Eine Herausforderung für Unternehmen ist gegenwärtig die Digitalisierung der Geschäftsprozesse.

Gemäss der Studie von ODGERS BERNDSON wird die vorherrschende Unternehmenskultur eher «exploit-getrieben» als innovativ wahrgenommen.

Die Untersuchungsergebnisse zum Thema Ambidextrous Leadership finden Sie ab S/38. Hier geht’s zur gesamten Studie: 

https://www.odgersberndtson.com/media/5571/ob_manager_barometer_2018_kristin-brodel.pdf

Ambidextrous Leadership traininieren:

Erfahren Sie mehr: Internes Führungstraining
Erfahren Sie mehr: Offenes Führungsseminar








zurück